Neue Möglichkeiten für deutsche und russsiche Studierende - Kooperationsvertrag unter Dach und Fach

Die Nordhessische DIPLOMA Hochschule und die russische Staatliche Landesuniversität Moskau (MGOU) kooperieren zukünftig. Die beiden Hochschulen arbeiten in den Bereichen von Forschung und Lehre in den Gebieten Betriebswirtschaft, Frühpädagogik, Soziale Arbeit, Tourismuswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Psychologie zusammen. Herr Prof. Dr. Pavel Khromenkov, Rektor der MGOU und die Präsidentin der DIPLOMA Hochschule, Frau Prof. Dr. Michaela Zilling unterzeichneten den Vertrag am 14.03.2017 in Moskau. Sie drückten dabei ihre Freude über die schnelle, unkomplizierte und fruchtbare Anbahnung der Kooperation und die interessanten Möglichkeiten der Zusammenarbeit aus.

„Besonders interessant ist der Bereich Soziale Arbeit für den Start. Die Curricula beider Partner sind sich hier bereits sehr ähnlich. Wir können deshalb in diesem Bereich zügig mit einer engen Zusammenarbeit beginnen. Wir wollen zum Thema Soziale Arbeit im Winter 2017 eine gemeinsame Tagung in Deutschland organisieren. Damit werden wir den Austausch fördern, den Forschungsbedarf näher bestimmen und die Entwicklung des grenzüberschreitenden Studierens in der Sozialen Arbeit vorantreiben,“ so Zilling.

„Wir sind sehr an gemeinsamer Forschung interessiert und können uns gut vorstellen, dass bereits in diesem Jahr bis zu 60 Studierende unserer Universität nach Deutschland kommen um zu hospitieren und an Zertifikatsprogrammen teilzunehmen. Als langfristiges Ziel sehe ich Möglichkeiten, z.B. im Bereich der Sozialen Arbeit, der Psychologie und auch der Wirtschaftswissenschaften, Double-degrees mit der DIPLOMA Hochschule zu entwickeln,“ so Khromenkov. 

Die feierliche Unterzeichnung des Kooperationsvertrages war in ein Rahmenprogramm an der MGOU eingebettet. In diesem legten Vertreter*innen der Hochschulen ihre Profile, Studiengänge, besondere Stärken sowie Vorstellungen für die zukünftige Kooperation dar.

Von der MGOU nahmen an den Vorstellungen neben dem Rektor, der Berater des Rektorats, Dr. Valeriy Makarchenko, die Direktorin des Instituts für Wirtschaft, Verwaltung und Recht, Frau Prof. Dr. Lujdmila Tschistokhodova, die Dekanin der Fakultät für Wirtschaft, Frau Prof. Dr. Irina Churakhovskaja, die Lehrstuhlinhaberin für Soziale Arbeit, Frau Prof. Dr. Natalia Komarova, sowie Herr Dr. Alexej Judin, als Leiter der Internationalen Verwaltung, teil. Die DIPLOMA Hochschule wurde von der Präsidentin Frau Prof. Dr. Michaela Zilling, der Studiendekanin Soziale Arbeit, Frau Prof. Dr. Birgit Wartenpfuhl sowie den Herren Prof. Dr. Eberhard Grein als Leiter des Studienzentrums München und Prof. Dr. Stefan Siehl in der Rolle der Leitung des Akademischen Auslandsamtes vertreten.

Die MGOU ist eine der renommiertesten Universitäten Russlands und die größte in der Moskauer Region. Sie geht auf das „Pädagogische Institut des Moskauer Gebiets“ von 1931 zurück. (https://mgou.ru/de/)  Die DIPLOMA Hochschule, Private Fachhochschule Nordhessen, wurde 1997 als Teil der Bernd-Blindow Schulgruppe gegründet. Sie bietet seit 1998 zahlreiche Präsenz- wie auch berufsbegleitende Studiengänge an. Heute studieren über 5000 Studierende an bundesweit 22 Standorten. Sitz der Hochschule ist Bad Sooden-Allendorf.

Persönliche Studienberatung

Wurden Ihre Fragen in den FAQs
nicht beantwortet?

Telefon-Hotline
05722 286997 32

Montag - Freitag, 08:00 - 17:00 Uhr
Samstag, 10:00 - 15:00 Uhr
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da!

Akkreditierungen