Regionale Kooperation zwischen der Pacoma GmbH und der DIPLOMA Hochschule

Phillip Liao, CEO der Pacoma GmbH, (4. von links) begrüßt Prof. Dr. Michael Namokel (mitte, grüne Jacke) und die Studierenden

Pacoma, ein weltweit führender Anbieter von Hydraulikzylindern und die DIPLOMA Hochschule, Fachhochschule Nordhessen, intensivieren ihre Kooperation in der Ausbildung und Entwicklung. Das Unternehmen bietet Studenten/innen der DIPLOMA unter anderem die Möglichkeit, bei ihnen die Abschlussarbeit zu schreiben.

Der Spezialhersteller von Hydraulikzylinder im hessischen Eschwege blickt auf über 40 Jahre Erfah-rung in der Produktion zurück. Da die Produkte anspruchsvoll sind und höchsten Qualitätsansprü-chen genügen müssen, besteht ein hoher Bedarf an Qualitätssicherung, Prozessoptimierung und Innovation. Hier kommt die DIPLOMA Hochschule ins Spiel, die nur rund 15 Kilometer von Pacoma entfernt ihren Sitz hat. Seit ihrer Gründung im Jahr 1997 wächst die Hochschule beständig. Der technische Bereich rund um die Mechatronik spielt dabei eine wichtige Rolle, insbesondere durch die deutsch-chinesische Kooperation in der studentischen Ausbildung.

Regionale Potentiale nutzen

Rund 350 Studierende aus China, vor allem in der Mechatronik, lernen an der Hochschule in Bad Sooden-Allendorf und schließen ihr Studium mit einer Bachelorarbeit ab. Eine Kooperation zwischen der praxisorientierten Industrie und  der angewandten Wissenschaft bietet beiden Seiten Vorteile. Deshalb beschlossen Pacoma und die DIPLOMA Hochschule im Februar 2017 eine Kooperation und nutzen die Vorteile einer regionalen Vernetzung. Pacoma hat Standorte für die Fertigung und den Vertrieb in den USA, China und in Eschwege in Deutschland. Somit geht die deutsch-chinesische Kooperation in der Ausbildung und Wissenschaft der DIPLOMA Hochschule Hand in Hand mit der Fertigung und dem Vertrieb von Pacoma in diesen beiden Ländern.

In regelmäßigen Treffen werden mögliche Themen für Bachelorarbeiten entwickelt. Pacoma steuert dazu die Begleitung vor Ort bei, die DIPLOMA Hochschule die fach-wissenschaftliche Betreuung. Die Studierenden wiederum erhalten eine praxisnahe Betreuung von Hochschule und Unternehmen. Ihre im Studium erworbenen Fähigkeiten müssen sie dabei in der Praxis anwenden, fachwissenschaftlich untermauern und mit einer Bachelorarbeit abschließen.

So sind für das Jahr 2017 bereits vier Bachelorarbeiten angemeldet worden. Die Studierenden untersuchen technisch-organisatorische Abläufe in der Wartung und widmen sich der Prozessoptimierung in der Produktion. Ziel ist es, Verbesserungen aufzuzeigen. Ein Student wird sich der Herausforderung stellen, an der Entwicklung eines Hydraulikzylinders mitzuwirken.

„Chinesische Studierende für die Schnittstelle zwischen chinesischen und deutschen Teams heranzubilden ist eine zukunftsweisende Initiative“, so das Management von Pacoma. Prof. Dr. Michael Namokel von der DIPLOMA ergänzt: „Eine großartige und praxisnahe Zusammenarbeit mit der regionalen Industrie und einem großen internationalen Hintergrund. Das stärkt ebenso unsere internationalen Hochschulkooperationen.“

Hintergrund:
Pacoma zählt zu den Global Playern unter den Herstellern von Hydraulikzylindern und ist in  Deutschland, China und den USA sowohl in der Produktion wie auch im Vertrieb tätig. Es ist nach der internationalen Umweltmanagementnorm DIN EN ISO 14001 zertifiziert.

Die DIPLOMA Hochschule, Private Fachhochschule Nordhessen, wurde 1997 als Teil der Bernd-Blindow Schulgruppe gegründet. Sie bietet seit 1998 zahlreiche Präsenz- wie auch berufsbegleitende Studiengänge an. Heute studieren über 5000 Studierende an bundesweit 22 Standorten. Sitz der Hochschule ist Bad Sooden-Allendorf.

Persönliche Studienberatung

27.05.2017: München, Hamburg, Kassel
31.05.2017: Kassel
01.06.2017: Heilbronn
02.06.2017: Kassel

Wurden Ihre Fragen in den FAQs
nicht beantwortet?

Telefon-Hotline
05722 286997 32

Montag - Freitag, 08:00 - 17:00 Uhr
Samstag, 10:00 - 15:00 Uhr
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da!

Akkreditierungen