14. Neujahrsempfang der Bernd-Blindow-Gruppe im "Alten Forsthaus" in Bückeburg am 10. Januar 2009

Zum vierzehnten Mal fand der Neujahrsempfang der Bernd-Blindow-Gruppe, dieses Mal am 10. Januar 2009 im neuerworbenen "Alten Forsthaus", in Bückeburg statt. Die "Neujahrsempfang-Tradition" trägt seit Beginn im Jahre 1996 dazu bei, das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der Bernd-Blindow-Gruppe mit den einzelnen Firmen Bernd-Blindow-Schulen, DIPLOMA - FH Nordhessen, Dr.-Rohrbach-Schulen, ROSS-Schulen und Techna Lehrmittel nachhaltig weiter zu entwickeln.

Bernd Blindow stellte in den Mittelpunkt seiner "Neujahrsempfangs-Rede" die historische Geschichte des Neuerwerbs "Altes Forsthaus". Es wurde ehemals als fürstliches Forsthaus gebaut und geht in seinen Anfängen auf das Jahr 1779 zurück. Erweiterungen und Umbauten erfolgten in den Jahren 1839 und 1905, Anbauten 1942 und in der Zeit von 1960 bis 1980. Bereits von Anfang an besaßen die verschiedenen Pächter bzw. Eigentümer die Konzession, für den Ausschank von Bier, Branntwein und Wein. Somit wurde die mit dem Forsthaus verbundene "Krugnahrung" von den jeweiligen Förstern genutzt, um den Wirtschaftsbetrieb aufrecht zu erhalten. Gegenstand eines späteren Pachtvertrages war dann auch um 1839, dass die Wirtschaft ausschließlich auf Honoratioren zu beschränken war. Eine interessante Tatsache ist, dass der Bau des historischen Festsaales, in dem der Neujahrsempfang stattfand, im Jahr 1905 aus dem Material des um die gleiche Zeit abgerissenen Bückeburger Rathauses errichtet wurde, das etwa 1607 erbaut worden war.

Im August/September dieses Jahres, führte Bernd Blindow in seinem Ausblick für die Schulgruppe aus, eröffnen die Bernd-Blindow-Schulen unter der Leitung der Herren Dr. Hans-Joachim Gauglitz und Frank Malisius einen neuen Schulstandort in Aalen/Baden-Württemberg. Angeboten werden dort die Ausbildungen zur/m Grafik-Designer/in, Physiotherapeuten/in und Pharmazeutisch-technischen Assistenten/in.

Am Stammsitz in Bückeburg wird das Ausbildungsangebot im Laufe des Jahres um das Fachgymnasium Technik mit der Doppelqualikation der Allgemeinen Hochschulreife und dem gleichzeitig staatlich anerkannten Berufsabschluss zur/m Biologisch- oder Chemisch-technischen Assistenten/in als erstes dieser Art im Land Niedersachsen ergänzt werden. Zudem dient der Gebäudeneuerwerb "Altes Forsthaus" zum Zwecke der Erweiterung von Schulräumen wie auch von Wohnmöglichkeiten. Für den Standort Friedrichshafen ist noch eine Zweigstelle im wichtigen Mittelzentrum Oberschwabens in Ravensburg geplant.

Am "Herzen" liegt Bernd Blindow, die eigene private Hochschule DIPLOMA - FH Nordhessen. Drei Fachrichtungen wurden im Jahr 2008 unter der Federführung von Prof. Hübner erfolgreich akkreditiert und dafür erhielt die DIPLOMA - FH Nordhessen vom Land Hessen die unbefristete staatliche  Anerkennung. In diesem Jahr werden drei bis vier weitere Fachrichtungen aus dem künstlerischen, technischen und wirtschaftlichen Bereich zur Akkreditierung eingereicht und da sich Deutschland im europäischen Vergleich beim Akademisierungsgrad im "hinteren Mittelfeld" befinde, ist das bestehende und kommende Studienangebot eine absolut preisgünstige Alternative für alle Interessierten eine akademische Weiterbildung anzustreben.

Zum Ende des Jahres werden alle drei Kinder von Bernd Blindow innerhalb der Gruppe tätig sein: Prof. Dr. Andreas Blindow als Schul- und Studienzentrumsleiter in Friedrichshafen und Ansprechpartner für E-Learning innerhalb der Gruppe sowie Michael Blindow als Schul- und Studienzentrumsleiter in Leipzig und Ansprechpartner für Weiterbildung und Zertifizierung innerhalb der Gruppe sind schon seit mehreren Jahren involviert. Astrid Blindow wird nach dem Ende ihres Medizinstudiums im Herbst dieses Jahres medizinische Aufgaben am Bückeburger Stammsitz übernehmen.

Der Einladung zum Neujahrsempfang folgten 93 Personen aus der Bernd-Blindow-Gruppe mit ihren Kooperationspartnern sowie der im Umfeld tätigen Firmen in das ehemalige Hotel/Restaurant "Altes Forsthaus" in Bückeburg. Am Nachmittag trat das Duo "Ohrenfreut" aus Berlin auf und präsentierte aus seinem Musik-Repertoire "Aktuelles, Besinnliches, Heiteres sowie Kurzweiliges". Den Anwesenden gefiel das dargebotene Programm gut und sie spendeten reichlich Applaus.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.blindow-gruppe.de!

Persönliche Studienberatung

Wurden Ihre Fragen in den FAQs
nicht beantwortet?

Telefon-Hotline
05722 286997 32

Montag - Freitag, 08:00 - 17:00 Uhr
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da!

Akkreditierungen