Robotik

Der Wahlpflichtschwerpunkt Robotik des Studiengangs Mechatronik (B.Eng.) besteht aus den beiden Modulen

  1. Robotertechnik und Programmierung
  2. Werkzeugkonzeption für Roboter

Im Modul "Robotertechnik und Programmierung" werden fundierte Kenntnisse über Roboterklassifikation, Koordinatensysteme des Arbeitsraums, Regelungskonzepte, Programmierungskonzepte (Teach In, Play Back, Offline, Simulation) unter Beachtung von Normen, Vorschriften und Sicherungsmechanismen vermittelt. Dabei wird der Schwerpunkt auf die Einsatzvorbereitung, Inbetriebnahme, Programmierung und gezielte Fehlersuche mit entsprechenden Testtools gelegt. Ziel ist es, Roboter gemäß den spezifischen Anforderungen an das System auszuwählen, zu programmieren und zu optimieren.

Im Modul "Werkzeugkonzeption für Roboter" werden fundierte Kenntnisse über die Parameter und Besonderheiten der Werkzeugkonzepte und Werkzeuge für den Robotereinsatz sowie verschiedene Möglichkeiten zum Einsatz von Robotik-Einzel- und Komplex-Lösungen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf automatischen Werkzeugwechselsystemen. Ziel ist es, Fertigungsprozesse bzw. Fertigungsabläufe unter dem Gesichtspunkt optimaler Roboter-Auslastung zu planen sowie Einzelwerkzeuge, wie z.B. Greifersysteme, unter fertigungstechnischen Gesichtspunkten zu gestalten.

23.jpg