Studium Betriebswirtschaft - Bachelor of Arts

Am Hauptsitz der DIPLOMA Fachhochschule Nordhessen in Bad Sooden-Allendorf kann das staatlich anerkannte BWL-Studium als Präsenzstudiengang in Vollzeit absolviert werden. Die Stadt Bad Sooden-Allendorf liegt im Hochschuldreieck der Städte Göttingen, Kassel und Erfurt. Das BWL Studium findet in Präsenzform mit einem vielfältigen Angebot an Vor­­­­­lesungen, Übungen, Semi­na­ren, Projekten und Vor­trä­gen von mon­tags bis frei­­tags über eine Gesamtzeit von sechs Se­mes­tern (3 Jahren), da­von ein Pra­xis­­semester, statt. Die Erstellung der Ba­che­lor-Thesis am Ende des Studiums um­fasst 16 Wochen.

Unser Hochschulgelände und die Stadt Bad Sooden-Allendorf bieten optimale Studienbedingungen für alle BWL-Studierende: familiäre Atmosphäre, kurze Laufwege, sehr günstige Lebenshaltungskosten, faire Studiengebühren, direkter Kontakt zu unseren Professoren, praxisnahes Studium, stets ausreichende Sitzplätze in den Hörsälen, Labore, Medienhaus, Bibliothek und Mensa, Studentenwohnheim in unmittelbarer Nähe, internationale Studierendenschaft, Kontakte ins Ausland (insbes. zur aufstrebenden Wirtschaftsmacht China) sowie viele Partner in der regionalen Wirtschaft und Verwaltung. Dies sind nur einige Vorteile, die Sie auf unserem Campus in Bad Sooden-Allendorf erwarten.

Das BWL Studium und seine Schwerpunkte

Ein dynamisches, globalisiertes Wirtschaftsumfeld mit Auswirkungen auf die Märk­te, das Marktgeschehen und die Kunden fordert heute auch mittelständischen Unter­neh­men permanent neue und innovative Verhaltensweisen ab. An das Management und die Mitar­beiter der Unternehmen werden hohe Anforderungen gestellt, kom­plexe Sach­ver­halte effizient und effektiv zu gestalten, um die Wettbewerbs- und Zukunfts­fähigkeit der Unternehmen zu sichern. Wirtschaftliches Fachwissen, unternehme­ri­sches Denken und Handeln, Managementverständnis und Persön­lich­keit sind die Kern­­kompetenzen für Fach- und Führungskräfte in mittelständischen Unternehmen. Die Qua­li­­fikationsziele des Bachelor-Studiums an der DIPLOMA FH Nordhessen sind auf diese Anfor­de­rungen ausgerichtet und liegen vor allem im Erwerb von generalistischem Wis­sen und Können in der Betriebswirtschaftslehre und den Rechtswissenschaften. Darüber hinaus lernen die Studierenden arbeitsmarkt­ori­en­tiert einen der Wahlpflichtbereiche Finanzdienstleistungen (Financial Services), In­ter­nationale BWL und Tourismus- und Eventmanagement als Spezialisierung ken­nen. Die Schwerpunktsetzung im Bachelor Studium dient auch zur Orientierung für ein möglicherweise späteres Master-Studium.

Das erfolgreiche Studium führt zum staatlich anerkannten akademischen Titel Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft und berechtigt zu einem anschließenden Masterstudium, beispielsweise dem konsekutiven Studiengang Master of Arts (M.A.) Wirtschaft und Recht - Schwerpunkt Management oder Wirtschaftsrecht an der DIPLOMA. Nach einer Berufstätigkeit kann auch ein Weiterbildungsmaster, z.B. der MBA an der DIPLOMA FH Nordhessen absolviert werden.

Betriebswirtschaft mit hohen Praxisanteilen

Der Praxisbezug der Wissensgebiete steht während des BWL Studiums im Vordergrund. Dies wird dadurch ge­währ­leistet, dass die Lehrenden weitestgehend aus der beruflichen Praxis kommen und demgemäß in der Lage sind, praxis­orien­tiertes Wissen zu vermitteln. Innerhalb des BWL Studiengangs findet für die Studierenden ein Praxissemester statt, das durch die Hochschule vermittelt und betreut wird. Zurzeit bestehen Kooperationen zu ca. 200 Un­ternehmungen aus dem Bereich der Dienstleistungen, der Industrie und des Handels. Jeder Student erhält eine spezielle Beauf­tragung während des Praktikums, die er in Form eines Referates nach Rück­kehr aus dem Praktikum im Plenum vorzu­tragen hat. Die Tätigkeitsberichte sind not­wendiger Bestandteil des Praxismoduls. Darüber hinaus finden Vorträge von Ver­tre­tern aus Industrie, Verwal­tung und Handel statt, ebenso werden Betriebe besucht.

Gute Arbeitsmarktsituation und Berufschancen

Die Absolventen des Studiengangs Betriebswirtschaft verfügen neben den erforderlichen Grund­lagen des betriebswirtschaftlichen Fachwissens über unternehmerisches Denken und Han­deln, Teamfähigkeit, Prä­­sen­tationstechniken und Kenntnisse im Projektmana­ge­ment. Des Weiteren beherrschen die Absolventen neue digitale Technologien für un­terschiedliche Zwecke wie Kommunikation, Lernen, Recherchen oder Analysen.

Der Bachelor Studiengang BWL ermöglicht Anstellungen in allen kaufmännischen Abteilungen mittel­ständischer Unternehmen, wobei insbesondere im Zuge der Globali­sierung der Außenhandel und damit die Internationalität eine besondere Bedeu­tung erhält. Darüber hinaus bieten sich Arbeitsfelder in der Industrie, bei Banken, in der Finanzdienstleister-Branche sowie im neu entstehenden Tourismus- und Event-Bereich. Im Zuge einer anhaltend guten Konjunktur, der Unternehmenskonzentration und der Produkti­ons­verlagerungen sind kaufmännische Kräfte sehr gefragt.

 

Regelstudienzeit

6 Semester / 180 ECTS
Die Regelstudienzeit kann kostenlos um bis zu 4 Semester verlängert werden.

StudienbeginnWintersemester (Oktober)
Akkreditierung

Akkreditierung des Studienganges durch die Akkreditierungsagentur AHPGS

Studiengebühren

€ 395,00 / Monat (Gesamtbetrag € 14.220,00 zzgl. einmaliger Prüfungsgebühr von € 615,00)

(Finanzierungsalternativen auf Anfrage)

Weitere Informationen sowie den Immatrikulationsantrag zum BWL Studium können Sie hier herunterladen.

Studienform

Präsenzstudium mit Lehrveranstaltungen von montags bis freitags sowie einem Praktikumssemester

Zulassungsvoraussetzung

Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, bestandene Meisterprüfung oder gemäß Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen, d.h. entweder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung von mindestens 400 Stunden, einer Fachschule oder einer Berufs- oder Verwaltungsakademie

oder Abschlussprüfung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf mit anschließender mindestens 2-jährigen Berufstätigkeit und Bestehen einer gesonderten Hochschulzugangsprüfung.

Nähere Auskünfte zu speziellen Abschlüssen erteilt die DIPLOMA FH Nordhessen gerne auf Nachfrage.

Bei ausländischen Abschlüssen muss die Gleichwertigkeit für die Zulassung nachgewiesen werden.

Abschlüsse

Bachelor of Arts (B.A.)
Der Absolvent erhält ein Bachelor-Zeugnis und eine Urkunde sowie ein in Englisch verfasstes "Diploma Supplement" und ein "Transcript of Records" (Notenübersicht), die ihn international als Akademiker mit einem Bachelor-Titel ausweisen.

Weitere Webinhalte

Wir stellen Ihnen ausgewählte Leseproben aus dem Selbststudienmaterial zur Verfügung.

Studienschwerpunkte
Studiendekan/in
Herr Prof. Dr. Uwe Völkening
E-Mail: wirtschaft@diploma.de
Weitere Informationen
Studium Betriebswirtschaft - Bachelor of Arts

Wurden Ihre Fragen in den FAQs
nicht beantwortet?

Telefon-Hotline
05722 286997 32

Montag - Freitag, 08:00 - 17:00 Uhr
Samstag, 10:00 - 15:00 Uhr
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da!

Beratung für Bundeswehrsoldaten

Carsten Lenkeit
Telefon  0511 67 66 48 15
E-Mail  lenkeit@diploma.de

Die Studienzentren der DIPLOMA Hochschule

Akkreditierungen